Auf dem Rasen wird auch an Papst Franziskus erinnert, der derzeit im Krankenhaus liegt Auf dem Rasen wird auch an Papst Franziskus erinnert, der derzeit im Krankenhaus liegt  (ANSA)

Vatikan-Liga: Bambino Gesù per Torreigen an die Tabellenspitze

Dank eines knappen, aber torreichen Sieges hat die Mannschaft der päpstlichen Kinderklinik die Tabellenspitze erobert. Bambino Gesù gewann gegen die Mannschaft des Evangelisierungsdikasteriums mit 5:4. Diese hat unterdessen ihren Mannschaftsnamen gewechselt: Fortan heißen die Kicker D.p.E. 1 statt Evangelizatio.

Bei den anderen Spielen obsiegte die Top-Mannschaft Santos gegen Archivio mit 4:2 und die Associazione SS. Pietro e Paolo gewann gegen die Schweizergarde mit demselben Resultat, also 4:2.

Dank der besseren Tordifferenz (also mehr erzielte Tore) liegt Bambino Gesù vor Santos in der Tabelle, beide Mannschaften haben dank vier Siegen und null Niederlagen oder Unentschieden 12 Punkte.

Es folgt die Mannschaft des Vatikanischen Archivs mit 6 Punkten, die Associazione SS. Pietro e Paolo mit 4 Punkten und D.p.E. 1 mit einem Punkt.

2022 wurde die Mannschaft der vatikanischen Kinderklinik Tabellen-Meister
2022 wurde die Mannschaft der vatikanischen Kinderklinik Tabellen-Meister

Auf den letzten Tabellenplatz ist der FC Guardia mit null Punkten. Bisher haben die Schweizer Kicker weder einen Sieg noch ein Unentschieden gespielt und 22 Tore kassiert. So viel Tore hat allein die Kinderklinik-Mannschaft geschossen. Die Schweizergarde hingegen schaffte es bisher nur, drei Tore zu schießen.

In der nächsten Spielrunde findet das Spitzenspiel Santos gegen Bambino Gesù statt Die Schweizergarde spielt gegen das Evangelisierungsdikasterium und das Archiv wird versuchen, die Mannschaft Associazione SS. Pietro e Paolo zu bezwingen.

(vatican news - mg)

31 März 2023, 13:23