Suche

Vatican News
Atomwaffen Atomwaffen   (©Scanrail - stock.adobe.com)

Papst warnt vor Einsatz von Atomwaffen

Papst Franziskus hat am Montag auf Twitter eindringlich vor dem Gebrauch von Atomwaffen gewarnt. Ihr Einsatz sei ein Verbrechen sowohl gegenüber der Menschheit als auch der Umwelt, hieß es auf dem offiziellen Twitterkanal des Kirchenoberhaupts: @pontifex_de.

„Ich möchte erneut betonen, dass der Einsatz von Atomenergie zu Kriegszwecken heute mehr denn je ein Verbrechen ist, nicht nur gegen den Menschen und seine Würde, sondern auch gegen jede Zukunftsmöglichkeit in unserem gemeinsamen Haus", war der Tweet wörtlich formuliert. Dazu waren die Schlagworte Friede, Nukleare Abrüstung und Zeit der Schöpfung verlinkt. Die Schöpfungszeit begeht die katholische Kirche im September, um besonders auf den Schutz der Umwelt und Natur hinzuweisen. Einen möglichen Einsatz von Atomwaffen und schon allein die Drohung damit hatte kürzlich auch der vatikanische Kardinalstaatssekretär, Pietro Parolin, kritisiert. 

Mit Blick auf den Ukraine-Krieg sagte er in seiner Ansprache bei der UN-Vollversammlung in New York am Wochenende: „Jede Drohung mit dem Einsatz von Atomwaffen ist verabscheuungswürdig und verdient eine unmissverständliche Verurteilung". Parolin rief zu konzertiertem Handeln auf, denn „der Krieg in der Ukraine untergräbt nicht nur das System der Nichtverbreitung von Kernwaffen, sondern konfrontiert uns auch mit der Gefahr einer nuklearen Zerstörung, sei es durch Eskalation oder durch einen Unfall", so der Kardinalstaatssekretär vor der UN-Vollversammlung in New York.

(vatican news-sst)

 

26 September 2022, 13:59