Suche

Fast wie bei der Fußball-WM in Katar... auch auf dem Vatikan-Rasen gibt es viele Tore zu bestaunen Fast wie bei der Fußball-WM in Katar... auch auf dem Vatikan-Rasen gibt es viele Tore zu bestaunen  (ANSA)

Vatikan: Zweite Runde beim Fußball-Cup mit klaren Siegern

Die vatikanischen Top-Mannschaften gewinnen weiterhin: Titelverteidiger der vatikanischen Fußball-Liga, die Mannschaft des Kinderkrankenhauses Bambino Gesù, hat mit 5:0 gegen die Vereinigung „San Pietro e Paolo“ gewonnen. Auch der „FC Santos“ in der Gruppe A gewinnt überlegen 5:1 gegen die Mannschaft des Vatikanischen Archivs.

Mario Galgano - Vatikanstadt

Die Spiele zum Vatican-Cup 2022 sind in die zweite Runde gegangen. Acht Mannschaften kämpfen in zwei Gruppen um den Pokal. Torschützen-König am zweiten Spieltag ist der Spieler Goxahk von der Dombauhütte-Mannschaft „Fabbrica“, der im Spiel gegen die Gruppe der Vatikanischen Museen drei Treffer schoss. Das Spiel endete 6:2 für die „Fabbrica“.

Die Resultate des zweiten Spieltags im Überblick
Die Resultate des zweiten Spieltags im Überblick

In der Gruppe B musste die Mannschaft „FC Guardia“ von der Schweizergarde eine Niederlage gegen die „Gendarmeria“ einstecken: zum Schlusspfiff war es 0:4 für die Spieler der vatikanischen Gendarmerie. Damit rückt der „FC Guardia“ in Gruppe B auf den dritten Platz mit 3 Punkten und zwar gleichviele wie die „Gendarmeria“, die aber ein besseres Torverhältnis vorweist. Die Gruppe B wird angeführt von „Bambino Gesù“ mit zwei Siegen und damit 6 Punkten. Null Punkte hat die „Associazione San Pietro e Paolo“.

Die Tabelle in Gruppa A
Die Tabelle in Gruppa A

In der Gruppe A führt der „FC Santos“ ebenfalls mit vollen 6 Punkten die Gruppe an, gefolgt von „Fabbrica“ mit ebenfalls 6 Punkten, aber mit einem schlechteren Torverhältnis. Die Mannschaften „Archivio“ und „Musei“ haben bisher keinen Sieg errungen und haben deshalb 0 Punkte im Konto.

Die Tabelle in Gruppa B
Die Tabelle in Gruppa B

Nächste Woche spielen in Gruppe A der „FC Santos“ gegen „Fabbrica“ und „Musei“ gegen „Archivio“, da wird es für die eine Mannschaft schon um das Ausscheiden für die Viertelfinale gehen. In Gruppe B spielen „Associazione San Pietro e Paolo“ gegen die „Gendarmeria“ und der „FC Guardia“ hat ein schwieriges Spiel gegen die Favoriten „Bambino Gesù“. Aber, wie eine alte Fußballregel sagt: es spielen 11 gegen 11 und am endet siegt, wer mehr Tore geschossen und weniger Tore einkassiert hat.

(vatican news)

Der nächste Spieltag
Der nächste Spieltag
24 November 2022, 10:54